Keine "Vorratskündigung" bei Eigenbedarf

Meldung

Dr. Schultz bespricht das Urteil des BGH vom 11. Oktober 2016 - VIII ZR 300/2015. Danach reicht für eine Kündigung wegen Eigenbedarfs ein gegenwärtig noch nicht absehbarer Nutzungswunsch der Eigenbedarfsperson nicht aus. Der Artikel ist in der Immobilienzeitung 3/2017 vom 19. Januar 2017 erschienen. Eine pdf-Fassung finden sie hier.